Unser Gartenkalender für den Januar

Gartenträume

Auch wenn im Garten selbst im Januar nicht viel zu tun ist, so kann der Monat doch für Gartenfreunde zu einem der schönsten im ganzen Jahr werden. Denn unterstützt von reichhaltiger Literatur läßt es sich im Januar trefflich träumen, oder, um mit Karel Capek zu sprechen: "Wir Gärtner leben irgendwie in der Zukunft, wenn unsere Rosen blühen, denken wir schon daran, daß sie im kommenden Jahr noch schöner blühen werden. Das Echte, das Beste liegt immer vor uns. Jedes weitere Jahr gibt an Wuchs und Schönheit zu. Gott sei Dank, bald sind wir wieder um ein Jahr weiter."

 

Nutzen Sie einfach die Ruhe des Januars, um in Gartenbüchern zu schmökern, sich Anregungen zu holen oder vielleicht auch einfach nur zu träumen - vom Sommer, von üppigem Grün, von Blütenmeeren und Blumenduft. Solche Träume sind nie vergebens - die ein oder andere Idee für den eigenen Garten bleibt immer hängen.
Gut sortierte Buchhandlungen bieten eine reiche Auswahl an Gartenliteratur, hier findet sich für jeden Geschmack und für jede Gartensituation das passende Buch.
1) Capek, Karel 1978: Das Jahr des Gärtners, Insel Verlag, Leipzig