Unser Gartenkalender für den Winter

Die Gartengeräte lagern gereinigt an einem trockenen Platz, Rosen und andere empfindliche Gehölze haben Sie mit einem Winterschutz versehen und Kübelpflanzen ins Haus geräumt. Im Garten ist jetzt endgültig Ruhe eingekehrt und wir überlassen ihn dem Frost und dem Schnee.
Nun können wir uns mit Muße den Nachbereitungen des vergangenen Gartenjahres widmen und uns mit Eifer in die Planung für das Kommende stürzen. Es gibt immer wieder Neues zu entdecken, im Garten etwas zu verändern oder zu verbessern. Haben Sie ein Gartentagebuch geführt, wird es sich nun als hilfreiche Gedächtnisstütze erweisen. Wo fehlen Pflanzen, wo sind zu viele? Wo könnte man ein schattiges Plätzchen für heiße Sommertage schaffen, wie die Terrasse verändern?
Ziehen Sie dazu ruhig eines der Fachzeitschriften oder eines der vielen Gartenbücher zu Rate - hier finden Sie sicherlich schöne Anregungen und traumhafte Bilder zum Schwelgen. Denn wenn das Wetter draußen allzu trist ist, dann träumen Sie lieber von blühenden Pflanzen und duftenden Beeten und lassen sich ein paar Sonnenstrahlen auf die Nase kitzeln...

Doch sollten Sie nicht vergessen auch im Winter den ein oder anderen Rundgang im Garten zu machen. Schütteln Sie schwere Schneelast von schwachen Gehölzen, damit die Äste nicht brechen, legen Sie hier und da den Winterschutz wieder nach, wenn Wind und Regen ihn verweht haben. Wenn der Boden frostfrei ist, sollten die immergrünen Gehölze gewässert werden.
Hier und da entdecken Sie vielleicht einen Winterblüher und bestaunen die mit Frost geschmückten Äste. Denn auch der Winter hat seinen Reiz, wenn der Garten starr liegt und im Sonnenlicht glitzert. (siehe Tipp Februar)
Wenn die Schneeglöckchen den Vorfrühling einläuten (laut des phänologischen Kalenders - siehe Tipp März), wissen Sie, dass auch schon bald die ersten Krokusse und sogar frühe Narzissen zum Vorschein kommen werden und wieder erste Farbtupfer im Garten zu sehen sind.
Wenn es Ihnen bei diesem Anblick schon wieder in den Händen kribbelt und das frostfreie Wetter anhält, können Sie die Mulchschicht des Winterschutzes auseinanderziehen und etwas unterheben, so dass sich der Boden unter den ersten wärmenden Strahlen des FRÜHLINGS erwärmen kann!